Donnerstag, 3. November 2016

Sparquote Oktober 2016

So der Oktober ist rum, leider bin ich nicht dazu gekommen mehr zu bloggen. Trotzdem lief es diesen Monat soweit ganz gut. Keine besonderen Ausgaben. Daher konnte ich recht viel zurücklegen:


Einkommen: 3325 Euro
Ausgaben: 935 Euro

Sparquote: 72 % und damit ca. 2.527 €.

An Dividenden und Zinsen sind knapp 90 Euro reingekommen. Das Nebengewerbe läuft auch gut, allerdings wirft es momentan keinen Gewinn ab, da Investitionen anstehen. Das wird die nächsten Monate so bleiben.

Ich habe mir jetzt vorgenommen immer pünktlich zum Monatsanfang die Investitionen in ETFs, Aktien und Co zu tätigen. Alles andere artet in ständiges Nachgeschaue im Depot aus und man grübelt ständig, wann der beste Kaufzeitpunkt ist.

Das kostet nicht nur unnötig Zeit und spart mir auch den Ärger des richtigen Einstiegs im Monat. Die neue Strategie hat sich gleich diesen Monat negativ ausgewirkt. Die Kurse gingen die letzten Tage nach unten. Aber egal, hellsehen kann ich leider nicht. Deswegen halte ich an der Strategie fest.

Investiert habe ich damit Anfang November 2188,58 Euro.

Derzeit verteilt sich das Depot wie folgt:


  • ETFs 52 %
  • Fonds 27 %
  • Einzelaktien 21 %


Ich habe mittlerweile auch die Ziele für nächstes Jahr festlegt. Nächstes Jahr sollen 25.000 Euro ins Depot fließen. Eventuell werde ich noch 500 Euro in Auxmoney reintun. Das ist eher Spielerei und bisher nur ein Versuch, aber es sieht so aus, als ob sich die Sache lohnt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen